Banner

Kreissparkasse

Kreissparkasse Esslingen - Nürtingen:
Azubis trainieren Schüler: Seminar "Persönliche Kompetenzen"

Dieser Kurs wird nun zum neunten Mal in Folge von der Abteilung Personaltraining der Kreisparkasse Esslingen angeboten. Die Kreissparkasse engagiert sich damit im Jugendbegleiterprogramm der Landesregierung. Gestaltet wird es von Azubis, die einige Hürden in ihrer Ausbildung schon genommen haben und nun ihre Erfahrungen und Kenntnisse im Rahmen eines Trainingsprogramms „Präsentation, Bewerbung, Umgangsformen, Teamarbeit“ weitergeben wollen. Dass das „Lehrpersonal“ nur wenige Jahre älter als die Schülerinnen und Schüler ist, weckt Interesse, macht es interessant, witzig und motivierend – so zumindest der Tenor der Rückmeldungen, die wir in den letzten Jahren erhalten haben.
Inhaltlich geht es um die Entwicklung der persönlichen Kompetenzen unserer Neuntklässler. Grundlage des Seminars ist der folgende Themenkatalog, aus dem die Referenten die für die Gruppe wichtigsten Inhalte auswählen und in Form von Referaten und Rollenspielen vermitteln.

Einführungsrunde des Seminars "Persönliche Kompetenzen"

  • Ziele und Inhalte der Programms
  • Vorstellungsrunde Dozenten und Teilnehmer
  • Erwartungen, Wünsche und Befürchtungen
  • Spielregeln

Präsentationen

  • Ziele und Formen
  • Kommunikationsregeln
  • Rhetorik und Dialektik
  • Wiedergabe von Infos
  • Präsentieren von Ergebnissen
  • Einweg-/Zweiweg- Kommunikation
  • Sender-/Empfänger-Wirkung auf andere Menschen
  • Übung "Kurzpräsentation"
  • Arbeitsergebnisse darstellen, sich positiv "verkaufen"
  • Andere für etwas begeistern und gewinnen
  • Arten von Präsentationen
  • Aufbau und Gestaltung von Präsentationen
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung
  • Übung "Präsentation"
  • Erstellen von Präsentationsaufträgen
  • Die vier Verständlichmacher
  • Umgang mit Lampenfieber
  • Störungen und Problemsituationen
  • Übung "Präsentation"
  • Feedback bekommen und geben

Bewerben

  • Standortbestimmung/Feedback zum bisherigen Verlauf
  • Der Schritt vor einer Bewerbung - die Suche nach einem Ausbildungsplatz
  • Bewerbungsverfahren
  • Ziele und Ablauf
  • Bestandteile
  • Eigene Erfahrungen
  • Wunschberufe der Teilnehmer?
  • Berufsanforderungen von Unternehmen
  • Analyse von zwei Bewerbungen
    - Anschreiben
    - Lebenslauf
    - Lichtbild
    - Zeugnisse
  • Zwei Rollenspiele "Vorstellungsgespräch"
  • Analyse mit Feedback
  • Offene Fragen

Umgangsformen

  • Bedeutung guter Umgangsformen, Anwendung des Knigge
  • Vorteile guten Benehmens
  • "Persönlichkeit", Auftreten, Wirken und Gegenwirkung
  • Sprachliche und körperliche Wirkungsmittel
  • Bedeutung von Umgangsformen und korrektem Verhalten
  • Übungen
  • Äußeres Erscheinungsbild: angemessen - unangemessen
  • Kleidung, Schmuck, Schminken
    ... und alles, was dazu gehört
  • Persönlicher "Knigge-Check"
  • Übungen
  • Verhaltensregeln, privat und geschäftlich
  • Der gute Ton
  • Grüßen und Begrüßen
  • Small Talk
  • Tischmanieren
  • Übungen

Präsentationen:

  • Übung: Präsentieren der vorbereiteten Aufträge und Präsentationen
  • Intensives persönliches Feedback

Teamentwicklung

  • Arten von Teams
  • Erwartungen von Teammitgliedern
  • Regeln für erfolgreiche Teams
  • Entstehung von Teams
  • Verschiedene Teamübungen und Teamerlebnisse
  • Arten und Eigenschaften von Teammitgliedern
  • Team-Check: Meine Rolle in Teams
  • Teamfähigkeit und "Teamwilligkeit"
  • Teamförderndes / teambehinderndes Verhalten
  • Teamübungen
  • Emotionen in Teams
  • Umgang mit Problemen und Konflikten in Teams
  • Feedback-Regeln
  • Vermeiden und Lösen von Konflikten
  • Teamübungen

Abschlussrunde

  • Präsentation des Feedbacks eines jeden Teilnehmers
  • Was hat es mir gebracht?
  • Das hat mir gut getan
  • Daran werde ich arbeiten
  • Was sollte am Programm geändert werden?
  • Was ich nachfolgenden Teilnehmern empfehle

Die Konzeption wurde von der Abteilung Personalentwicklung der KSK entwickelt, die die Veranstaltungsreihe auch betreut. Sie beginnt im November, die letzte Veranstaltungen wird im Februar stattfinden.

Angela Fock 2014 - 2015