Banner

Die Respekt-Kampfkunst-AG

Eine Kooperation der Jugendsozialarbeit an der Realschule Oberesslingen und
am Theodor-Heuss-Gymnasium

Seit dem zweiten Halbjahr des Schuljahres 15/16 gibt es die Respekt-Kampfkunst-AG. Die Jugendsozialarbeit der RSO und des THG haben sich zusammengetan und eine AG mit Schülerinnen und Schülern beider Schulen gegründet. Darin werden nicht nur Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Klassenstufen sondern auch unterschiedlicher Schulen in einer gemeinsamen Leidenschaft vereint. Basis der AG ist die Kampfkunst Ju-Jitsu („sanfte Kunst“). Ju-Jitsu ist eine traditionelle Kampfkunst, die ihren Ursprung im mittelalterlichen Japan hat. Sie wurde von den Samurai entwickelt und folgt dem Prinzip „Siegen durch Nachgeben“, also nicht dem Gegenhalten von Kraft gegen Kraft, sondern dem Nutzen von Schwachpunkten bei gleichzeitigem Sparen von eigenen Kräften.

Die Ziele stehen fest: Nächstes Schuljahr wird die AG noch für weitere Schüler geöffnet und gemeinsam werden im kommenden Schuljahr die Schülerinnen und Schüler beider Schulen ihre Gürtelprüfungen vom Weiß-gelben bis zum Gelb-orangenen Gürtel anstreben.

Alexandra von Schlabrendorf (THG) und Andreas Lang (RSO)