Banner

News

Ein spannendes deutsch-französisches Wochenende


Franzosen aus Saverne zu Gast in Esslingen

Ein spannendes deutsch-französisches Wochenende für die beteiligten Sechst- und Siebtklässler mit ihren französischen Austauschpartnern liegt hinter uns! Aber das erzählen die Schülerinnen und Schüler am besten selbst...

Aus den Berichten der Schülerinnen und Schüler der Klassen 7c und 7d:<(strong>

„Am 30.11.2018 kamen die Corres aus der Stufe 6 und 7 aus Saverne in einem Doppeldeckerbus bei uns vor der Schule an. Wir waren alle sehr aufgeregt und haben uns sehr auf unsere Austauschschüler gefreut. Wir konnten es kaum erwarten das Wochenende mit unseren Corres zu verbringen.Und dann stiegen sie endlich aus dem Bus!“

„In der Aula wurden alle herzlich begrüßt und die Franzosen haben sogar Lieder für uns gesungen. Danach spielten wir ein kurzes Kennenlernspiel.“

„Am Nachmittag sind alle Siebtklässler zur Bowlinghalle nach Plochingen gefahren. Dort hatten wir alle großen Spaß. Abends auf dem Weg zurück nach Esslingen haben wir noch einen kleinen Abstecher zum Hundertwasser-Haus gemacht.“

„Am Samstag sind viele in Museen, die Sprungbude oder auf den Weihnachtsmarkt gegangen oder haben andere schöne Dinge mit ihren Corres unternommen.“

„Nach dem individuellen Samstagmorgen war abends die Feier. Alle hatten Spaß, tanzten, aßen die leckeren Sachen vom Buffet und machten neue Begegnungen. Umso schwerer fiel der Abschied am Sonntagvormittag!“

„Ein Buffet hat die Disco eröffnet, danach haben die Sechstklässler Spiele gespielt und die Siebtklässler haben getanzt. Nachdem alle schön gefeiert hatten, hatte leider auch die Disco ein Ende. Aber zum Schluss hat der DJ (Danke an die DJs von der SMV!) noch ein letztes Lied gespielt: „Mach die Robbe“ - die Franzosen hatten sofort den Dreh raus und alle tanzten gemeinsam „die Robbe“. Doch dann war die Disco nun wirklich zu Ende und alle gingen nach Hause.“

„Als es dann soweit war, dass der Bus abfuhr, waren wir sehr traurig und manche rannten dem Bus sogar hinterher.“

„Aber nächstes Jahr fahren wir ja auch nach Saverne!“

Text und Fotos: Carmen Große