Banner

News

Es ist wirklich wahr - 45 Jahre Choraustausch zwischen Esslingen und Valenje


Es ist wirklich wahr!

45 Jahre Choraustausch zwischen Esslingen und Velenje

„Is this the real life, is this just fantasy…?“ – Das mag sich der ein oder andere gefragt haben angesichts der überwältigenden Gastfreundschaft, die die Schülerinnen und Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums beim Choraustausch in Velenje erfahren durften.

Ende Oktober fuhr der Kammerchor des THG in die slowenische Partnerstadt Esslingens. Seit 1973 – und somit seit nunmehr 45 Jahren – finden jährlich Besuche im Wechsel statt; so wurden und werden Freundschaften geknüpft und gepflegt, die sich in manchen Fällen über Jahrzehnte erhalten haben. Alle 62 Esslinger Sängerinnen und Sänger fanden herzliche Aufnahme in Gastfamilien und durften die slowenische Kultur hautnah erleben. Neben einem gemeinsamen Ausflug in die pittoreske slowenische Hauptstadt Ljubliana standen auch offizielle Termine auf dem Plan. So sangen die beiden Partnerchöre unter dem Freundschaftsbaum, der vor 20 Jahren als Gastgeschenk aus Esslingen im Schulgarten des Schulzentrums Velenje gepflanzt worden war und seitdem prächtig wächst und gedeiht. Der Höhepunkt war zweifellos das gemeinsame Konzert im großen Saal der Musikschule. Schon bei den ersten Tönen der in beiden Sprachen auswendig dargebrachten Europahymne „Freude schöner Götterfunken“ war der europäische Gedanke sowohl im Chor als auch im sichtlich ergriffenen Publikum spürbar. Ein ganzer Saal wurde hier zu Brüdern. Nach dem musikalisch auf höchstem Niveau vorgetragenen Programmteil der Slowenen betrat erneut der THG-Kammerchor die Bühne und gab eine Kostprobe seines breiten geistlichen und weltlichen Repertoires, das im neuen und alten Nummer-1-Hit der deutschen Charts, „Bohemian Rhapsody“, gipfelte. Mit deutschen und slowenischen Volksliedern beendeten die beiden Chöre gemeinsam das Konzert und verabschiedeten sich mit dem universellen und international gleichermaßen emotionalen „Nehmt Abschied, Brüder“. Beim Après-concert war die überschäumende Stimmung aus dem Konzert nach wie vor präsent und die deutsch-slowenische Freundschaft wurde bei ausgelassener Stimmung gemeinsam gefeiert. Der verbindende musikalische Abschiedsgruß vom Vorabend erklang dann auch zur Abfahrt, als alle, Slowenen und Deutsche, sich im Kreis an den Händen haltend wieder für ein Jahr voneinander verabschiedeten: „Ade, auf Wiedersehen! – Dosvidenje!“

Lili Track